Thema suchen
Stichwort:
» Detailsuche


Alle Informationen für Landschildkröten-Halter

Wie alle mediterranen Landschildkröten, halten auch die Griechischen bereits ab ihrem ersten Lebensjahr eine Winterstarre.

Was Schildkrötenhalter bislang immer selbst zusammengebastelt haben, gibt es nun als Fertigbau: Ein Schutzhaus für Schildkröten mit eingebauter Deckenheizung.

Das Freigehege sollte mindestens für eine Griechische Landschildkröte mind. 10 qm groß sein und für jedes weitere Tier sollten mind. 5 qm dazukommen.

  Gesellschafter und verantwortlich nach § 10 MDStV: Florian ...

Diese Dosenschildkrötenart gehört zu den schönsten und agilsten aber leider auch zu den heikelsten und bedarf erfahrener Hände. 
Der dunkelbraune, meist fast schwarze Carapax ist deutlich flacher als bei den anderen Terrapene Arten und deutlich zu unterscheiden. Er besitzt eine attraktive gelbe Strahlenzeichnung, ebenso das Plastron. Kopf und Gliedmaßen sind hell, oftmals auch gelb bis orange oder sogar Rot gefleckt. Besonders begehrt sind Männchen mit der sehr seltenen Blau-Färbung am Kopf.

Die Dreizehen-Dosenschildkröte ist die am häufigsten eingeführte und in Deutschland gehaltene Dosenschildkrötenart. Der Carapax ist einfarbig oliv bis hornfarben und erreicht eine Länge von 11,5 bis 12,5 cm. Das größte je gefundene Exemplar maß 16,5 cm, dies ist jedoch eine absolute Ausnahme. Das Plastron ist meist hornfarben und einfarbig gelb, an den Vorderbeinen und am Kopf findet man gelbe, rote und orange Flecken, besonders männliche Tiere können sehr attraktiv gefärbt sein und gehören zu den farbenprächtigsten Sumpfschildkröten.

Die Riesen-Dosenschildkröte ist die größte und aquatilste Terrapene-Art. Der Carapax ist hochgewölbt, dunkelbraun bis schwarz, mit wenigen, oftmals gar keinen Zeichnungen, die durch braune und dunkle Pigmente verwaschen wirken und erreicht eine Länge von 12,7 bis 19 cm. Das größte je gefundene Exemplar maß 21,5 cm. Die Randschilde sind insbesondere bei älteren Tieren oft nach außen verbreitert und aufgebogen.

Die Dosenschildkröten waren noch in den 70er Jahren seltene Raritäten, bis das Einfuhrverbot für die Griechischen Landschildkröten eingeführt wurde. Ab dann wurde als "Ersatz" die Dosenschildkröte als Landschildkröte importiert, was natürlich nicht gut gehen konnte, da sich die Lebensbedingungen total unterscheiden und bald waren die Terrapene als heikel und hinfällig verschrieen. Die nächste Änderung trat nach Einführung der restriktiven Schutzbestimmungen (Anfang der 90er Jahre) in den USA ein; plötzlich waren die meist farbenprächtigen Reptilien wieder begehrte Raritäten geworden, auf deren spezielle Haltungsbedingungen sich nur wenige Halter eingestellt hatten, so dass die Nachfrage heute nicht gedeckt werden kann. 
 

Die Köhlerschildkröte ist eine relativ große Schildkrötenart (bis 50 cm) und ist vor allem im tropischen Regenwald Südamerikas aber auch in Savannengebieten anzutreffen. In ihrem Verbreitungsgebiet betragen die Temperaturen durchschnittlich 26-28 Grad. Die Luftfeuchtigkeit in ihrem Lebensraum ist sehr hoch und beträgt bis zu 95%.
 

Indotestudo elongata gehört zu den mittelgroßen Arten und kann eine Carapaxlänge bis etwa 33 cm erreichen. Der Carapax ist eher länglich und schmal. Die Randschilder sind bei Jungtieren hinten mehr gesägt als bei adulten Tieren. Ein längliches Nackenschild (Nuchale) ist vorhanden.

Die Hinterindische-Scharnierschildkröte (Cuora g. galbinifrons) bewohnt Waldgebiete.

Das Schildkröten-Frühbeet kann bei starker Sonneneinstrahlung zur tödlichen Hitzefalle für Schildkröten werden! Zu hohe Temperaturen führen auch bei Schildkröten zur Eiweißgerinnung und damit zum Tod der Tiere.

 

Nach vielen Anfragen von Kunden wurde das Landschildkröten FutterSet in der folgenden Form zusammengestellt.
Es enthält 50g Flower Mix, 50g Flower Mix Hibiscus, 50g Herb Mix und 750 g Herb Cobs. Im Lieferumfang sind außerdem vier Sepiaschalen enthalten.



Facebook Twitter